Ernährungsberatung
bei Arthrose

Die Hüfte schmerzt, das Kniegelenk ist steif, die Hand nicht mehr so beweglich wie früher - das sind typische Beschwerden einer Arthrose. Eine antientzündliche basenreiche Ernährung kann bei Arthrose helfen und die Schmerzen lindern.

Was ist Arthrose und wie entsteht sie?

Arthrose ist eine Erkrankung der Gelenke, bei der sich die Knorpelschicht zwischen zwei Gelenkflächen abbaut. Dieser Knorpelschleiß entwickelt sich über viele Jahre hinweg und betrifft häufig die Knie oder die Hüfte aber auch die Gelenke von Finger, Hand, Arm, Schulter, Sprunggelenk oder Zeh können betroffen sein.

 

Der Gelenkknorpel überzieht die Oberflächen unserer Gelenke in einer glatten, elastischen und gelartigen Schicht. Diese sorgt dafür, dass die Gelenke unter Belastung - ob beim Laufen, Drehen oder Springen - reibungslos aneinander vorbei gleiten können, damit dabei nicht Knochen auf Knochen reibt. Geht der schützende Knorpel verloren, kommt es zu Entzündungen, Schmerzen im Gelenk und zunehmend eingeschränkter Beweglichkeit.

 

Die Ursachen der Arthrose sind vielfältig. Sie entsteht durch das Zusammenspiel verschiedener Risikofaktoren wie Überlastungen der Gelenke als Folge von Übergewicht, Leistungssport oder Fehlstellung, Stoffwechselstörungen wie Gicht oder Diabetes Mellitus, Verletzungen, mangelnde Bewegung und einseitige Belastungen sowie ungesunde Ernährung.

Ernährungsberatung bei Arthrose

Eine Ernährungsumstellung kann die Arthroseschmerzen lindern
 

In Kombination mit der richtigen Bewegung, ist eine Ernährungsumstellung ein wichtiger Baustein in der Arthrosebehandlung. Denn das, was wir essen, bestimmt maßgeblich die Beschaffenheit unseres Gewebes und hat auch Einfluss auf den Gelenkknorpel. Eine falsche Ernährung mit zu vielen säurebildenden Stoffen fördert Arthrose und triggert den Schmerz. Dagegen wirkt sich eine Ernährung, bei der reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Omega-3-Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffe auf dem Teller landen, besonders positiv aus: die Beschwerden können nachhaltig verbessert und die Weiterentwicklung der Krankheit verlangsamt oder sogar gestoppt werden.

Ernährungsberatung bei Arthrose 

Entzündungshemmend Essen bei Arthrose

Ähnlich wie bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen kommt es auch bei Arthrose zu Entzündungsprozessen. Als Folge werden häufig erniedrigte Blutspiegel bestimmter Vitamine und Mineralstoffe nachgewiesen. In unserer Ernährungsberatung erklären wir Dir, wie Du Dich mit allen wichtigen Nährstoffen in ausreichender Menge versorgen kannst und welche Lebensmittel entzündungshemmend wirken. Wichtig ist auch, dass Du Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an entzündungsfördernden Stoffen möglichst meidest, da sie die Gelenkschmerzen enorm verstärken können.

Mit Gewichtsreduktion die Gelenke entlasten

Die Gelenke der unteren Extremitäten ‒ also Hüfte, Knie, Fuß- und Sprunggelenke ‒ tragen unser gesamtes Körpergewicht. Bei Übergewicht verursacht die größere mechanische Last einen stärkeren Verschleiß in den Gelenken als bei normalgewichtigen Menschen. Doch nicht nur die überflüssigen Kilos belasten die Gelenke, sondern auch das Bauchfett. Es produziert entzündungsfördernde Stoffe, die den Knorpelabbau zusätzlich verstärken können. Um eine Entlastung der Gelenke zu erzielen, ist bei Übergewicht eine Gewichtsabnahme von mindestens 5 % erforderlich. 

Individuelle Ernährungsberatung - online & bundesweit

Wir möchten, dass unsere Ernährungsempfehlungen perfekt zu Dir und in Deinen Alltag passen. Denn nur so ist es möglich, persönliche Hürden dauerhaft zu überwinden und neue Gewohnheiten zu entwickeln. Bei unserem ersten Termin nehmen wir Deine aktuelle Ernährung genau unter die Lupe und nehmen uns Zeit, um Deine Bedürfnisse, Erwartungen und Wünsche festzuhalten. In den Folgegesprächen geht es dann - Schritt für Schritt - an die praktische Umsetzung.

Unsere Ernährungsberatung bei Arthrose kann ganz bequem von zuhause aus per Videogespräch wahrgenommen werden. So sparst Du Dir Anfahrt, Parkplatzsuche oder Fußmarsch und gewinnst dafür mehr Zeit für Dich und Deine Gesundheit.

Die Krankenkassen bezuschussen unsere Online-Ernährungsberatung bei Arthrose (Ernährungstherapie)
 

In den meisten Fällen übernehmen die Krankenkassen einen Großteil der Kosten für die Ernährungsberatung bei Arthrose. Für die Kostenübernahme der Ernährungsberatung wird in der Regel ein Überweisungsschein bzw. ein Rezept von einem behandelnden Arzt vorausgesetzt. Diese ärztliche Verordnung kannst Du uns gern per E-Mail zusenden und wir übernehmen den weiteren Papierkram, um die Kostenübernahme bei Deiner Krankenkasse zu beantragen.

Zertifizierte Ernährungsberaterinnen
 

Neben unserem Studium der Ernährungswissenschaft und Diätetik sind wir bei dem Berufsverband Oecotrophologie e.V. und dem Verband für Ernährung und Diätetik e.V. zertifiziert und beraten Dich individuell nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

zertifizierte-ernaehrungsberaterin-vfed
zertifizierte-ernaehrungsberaterin-vdoe

Du möchtest mit der Ernährungsberatung starten?
Wir freuen uns auf Dich!