FAQ

Hier haben wir für Dich alle wichtigen Informationen zum Ablauf der Beratung sowie zur Kostenerstattung zusammengefasst.

Wann wird eine Ernährungsberatung von der Krankenkasse bezuschusst?


Wenn Du aufgrund einer Erkrankung eine Ernährungstherapie benötigst, kann Dir Deine Ärztin/ Dein Arzt eine Überweisung oder ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung für die Ernährungsberatung ausstellen. In diesem Fall beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen an den Kosten für maximal fünf Beratungstermine. Eine Vorlage für Deine Ärztin/ Deinen Arzt zum Ausfüllen findest Du hier. Unsere Ernährungsberatung ist bei den Berufsverbänden VDOE (Berufsverband Oecotrophologie e.V.) und VFED (Verband für Ernährung Diätetik e.V.) zertifiziert, sodass unser Angebot die Voraussetzungen für eine Bezuschussung der Krankenkasse erfüllt.




Wie hoch ist der Zuschuss, den ich von meiner Krankenkasse erhalte?


Liegt eine ärztliche Verordnung vor, erstatten die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel bis zu 80 Prozent der Beratungskosten. Wie hoch die Beteiligung im Einzelfall ist, prüfen wir unverbindlich und kostenlos im Vorfeld für Dich.




Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenerstattung bei meiner Krankenkasse?


Für den Antrag bei Deiner Krankenkasse benötigen wir von Dir bloß die ärztliche Verordnung. Den Rest regeln wir für Dich! Nachdem wir den Antrag an Deine Krankenkasse versendet haben, meldet sich Deine Krankenkasse direkt bei Dir, um Dich über die Höhe des Zuschusses zu informieren.




Wann erhalte ich den Zuschuss von meiner Krankenkasse?


Den Zuschuss erhältst Du von Deiner Krankenkasse, nachdem Du Deinen letzten Beratungstermin wahrgenommen hast. Wir stellen Dir dafür die erforderliche Teilnahmebescheinigung aus.




Wie lange dauert die Ernährungsberatung und wie viel Zeit sollte ich für meine Beratungstermine einplanen?


Die Anzahl der Termine hängt von dem Beratungsgrund ab und kann individuell vereinbart werden. Eine Ernährungstherapie, die ärztlich verordnet wurde, erfolgt jedoch über maximal 5 Beratungstermine, i.d.R. über einen Zeitraum von 3-6 Monaten. Für die Erstberatung planen wir 60 Minuten ein, für die Folgeberatungen jeweils 30 Minuten.




Wie läuft das Videogespräch ab?


Nachdem wir einen ersten Beratungstermin vereinbart haben, erhältst Du von uns eine E-Mail mit Deinen persönlichen Zugangsdaten zu unserer Videosprechstunde mit clickdoc. Für das Videogespräch benötigst Du einen Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetverbindung, einem der gängigen Browser (die beste Kompatibilität bietet die neuste Version des Browsers Google Chrome) sowie einer Kamera und Mikrofon. Es ist keine weitere Software erforderlich. Eine Kurzanleitung von clickdoc findest Du hier.




Ist das Videogespräch verschlüsselt?


Die clickdoc Videosprechstunde verfügt über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, was durch entsprechende TÜV-Zertifizierungen belegt ist. Somit erfüllt sie sämtliche Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit.





Du hast noch eine Frage?

Sende uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Alles klar, dann lass uns loslegen!