Wie viel trinken bei Hitze?

Sommer. Sonne. Flüssigkeit! An heißen Sommertagen ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen, um Deinen Kreislauf im Schwung zu halten und Kopfschmerzen vorzubeugen. Bei Sommerhitze dürfen es gern mindestens 3 Liter am Tag sein – am besten zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch. Dabei sind lauwarme Getränke besser als eiskalte. Denn das kühlt Deinen Körper ab, ohne dass der Kreislauf belastet wird.


Der beste Durstlöscher ist ganz klar Wasser. Wem das zu langweilig ist, der kann sein Wasser z.B. mit etwas Zitronensaft, Gurkenscheiben, Minze oder Ingwer aufpeppen. Als Durstlöscher eignen sich außerdem lauwarme Kräuter- und Früchtetees (ungezuckert) sowie mit Wasser verdünnte Obst- und Gemüsesäfte. Die Säfte sollten am besten im Verhältnis von 1:3 gemischt werden (ein Teil Saft und drei Teile Wasser), damit Du nicht zu viel Fruchtzucker und Kalorien aufnimmst. Stark zuckerhaltige Getränke wie Cola und Limonaden sowie alkoholische Getränke belasten den Kreislauf zusätzlich.


Du hast Schwierigkeiten ausreichend und regelmäßig zu trinken? Diese Tipps können Dir dabei helfen die Flüssigkeitsmenge zu steigern:

  • Trinke morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser.

  • Stelle am besten zu jeder Mahlzeit ein Getränk bereit.

  • Platziere in jedem Raum, in denen Du Dich regelmäßig aufhältst, eine Wasserflasche an einem gut sichtbaren Ort.

  • Denke immer an Deine Trinkflasche für unterwegs.

  • Sorge mit verschiedenen Getränken für Abwechslung. Versetze Dein Wasser z.B. abwechselnd mit Limette, Ingwer und Minze.

  • Auch Suppen und wasserreiches Gemüse (z.B. Gurke) und Obst (z.B. Wassermelone) tragen zu Deiner Flüssigkeitsversorgung bei.

  • Führe ggf. ein Trinktagebuch zur Kontrolle oder nutze eine Trink-App als reminder!