Selbstgemachtes Granola ohne Zucker

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, nicht mehr als 5 bis 10 % des Kalorienbedarfs durch “freien Zucker” zu decken. Damit sind zugesetzte Zucker aller Art gemeint aber auch der natürlicherweise in Honig, Sirup und Fruchtsäften vorkommende Zucker zählt hier dazu. Bei einem Kalorienbedarf von ca. 2000 kcal solltest Du also nicht mehr als 25 bis 50 g freien Zucker aufnehmen. Bei Fertigprodukten ist fast immer zu viel Zucker zugesetzt. Checke daher immer die Zutatenliste auf der Verpackung, bevor sie in Deinem Einkaufswagen landet.



Zuckerfreies Knuspermüsli - ganz fix und einfach selbstgemacht

Dieses selbstgemachte Granola kannst Du super schnell in einer Pfanne zubereiten und es enthält deutlich weniger Zucker als die meisten Knuspermüslis, die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Es funktioniert auch wunderbar ohne Honig, wenn Du komplett auf Zucker verzichten möchtest oder aus gesundheitlichen Gründen aufpassen musst.


Selbstgemachtes Granola ohne Zucker

Zutaten für ein kleines Glas Granola:

  • 2 TL Kokosöl

  • 1 Handvoll Mandeln

  • 7 EL Haferflocken

  • 4 EL Buchweizen (ganz)

  • 1 Handvoll Kürbiskerne

  • 2 EL gepuffter Quinoa

  • 1 bis 2 TL Zimt

  • 1 Prise Kardamom

  • 2 TL Honig (optional)

  • etwas gemahlene Vanille


Selbstgemachtes Granola ohne Zucker - so einfach geht’s:

  1. Erwärme eine Pfanne bei mittlerer Temperatur mit dem Kokosöl.

  2. Vermenge die restlichen Zutaten, außer den Honig, in einer Schüssel.

  3. Röste den Körner-Getreide-Mix in der Pfanne an. Sobald er leicht bräunlich wird, den Honig hinzugeben und das Müsli unter Rühren weitere 1-2 Minuten anrösten.

  4. Auf einem großen Teller abkühlen lassen und etwas gemahlene Vanille auf dem Müsli verteilen.


Wir wünschen Dir viel Freude beim Ausprobieren und hoffen, dass Dir unser selbstgemachtes Granola ohne Zucker schmeckt!