Lauwarmer Salat mit Tahin-Zitronen-Sauce

Heute haben wir ein leckeres veganes Rezept für euch: Lauwarmer Salat mit Tahin-Zitronen-Sauce. In nur 15 Minuten habt ihr das Gericht in den Ofen geschoben und braucht es anschließend nur noch auf eurem Teller drapieren.


Es ist kein Geheimnis, dass die Art und Weise, wie wir uns ernähren, weitreichende Konsequenzen für uns selbst und unsere Umwelt hat. Insbesondere bei der Fleischproduktion fallen große Mengen an Treibhausgasen an. Durch unsere tägliche Ernährung kann jeder von uns einen persönlichen Beitrag leisten, um Natur und Klima und nicht zuletzt unsere eigene Gesundheit zu schützen! Mit unseren Rezeptideen möchten wir euch inspirieren, euren Kühlschrank etwas nachhaltiger zu füllen und öfter mal vegetarisch oder sogar vegan zu kochen.

Ist es uns gelungen? Los geht's:


Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 1 Blumenkohl

  • 1 Glas Kichererbsen

  • 2-3 Karotten

  • 500 g Kartoffeln

  • 100 g Spinat

  • 6 Datteln, entsteint


Für die Tahin-Zitronen-Sauce:

  • 5 EL Tahin

  • 6 EL Wasser

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 EL Honig, Dattel- oder Ahornsirup

  • 1/2 TL Kreuzkümmel

  • 1 EL Zitronensaft

  • 1 Prise Meersalz

Zubereitung:


1) Den Backofen auf 180°C vorheizen.


2) Kartoffeln putzen, viertel oder achteln und mit etwas Olivenöl und einer Prise Kreuzkümmel in einer Schüssel vermengen. Die Kartoffeln auf ein Backblech verteilen, in den Ofen schieben und einen Timer auf 20 Minuten stellen.


3) Den Blumenkohl und die Karotten waschen. Den Blumenkohl in mittelgroße Röschen teilen und die Karotten in mundgerechte Stücke schneiden. Zusammen mit den abgetropften Kichererbsen in der benutzen Schüssel wälzen und ggf. noch etwas Öl und Kreuzkümmel dazugeben. Blumenkohl, Karotten und Kichererbsen auf ein Backblech verteilen und nach Ablauf des Timers zu den Kartoffeln in den Ofen geben und für 30-35 Minuten rösten.


4) In der Zwischenzeit das Dressing anrühren: Knoblauch auspressen und mit den anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Ggf. muss esslöffelweise mehr Wasser dazugegeben werden, damit die Sauce die richtige Konsistenz bekommt.

5) Die Datteln kleinschneiden. Den Spinat waschen und trocken tupfen. Den Spinat, die Datteln sowie etwas von der Sauce zu den warmen Zutaten auf das Blech geben. Auf Teller verteilen und mit der Sauce servieren.


Lasst es euch schmecken!